Skip to main content

CBD Hersteller im Visier

CBD wird derzeit besonders gehypt und das auch zu gutem Grund. Doch wie sollte es anders sein, dass auch in dieser Branche immer mehr unseriöse Hersteller auf den Markt drängen. Insbesondere für Laien ist dies oftmals gar nicht zu unterscheiden. Dabei gibt es einige kleine Merkmale, bei denen selbst Laien schnell erkennen können, ob der CBD Anbieter seriös ist und auch wirklich Qualitätsware verkauft. Doch zuerst möchten wir kurz erklären, was überhaupt CBD ist und warum wortwörtlich in fast aller Munde ist.

CBD-Hersteller-im-Visier

Was ist CBD?

Was ist CBD

CBD ist ein Inhaltsstoff, der aus der Hanfpflanze gewonnen wird. Im Gegensatz zu seinem „Bruder“ THC ist dieser Stoff nicht psychoaktiv. Das heißt, dass er keinen Rausch auslöst. Aus diesem Grund sind CBD Öl Produkte auch in Deutschland vollkommen legal erhältlich. Allerdings darf der THC Anteil in Deutschland nicht mehr als 0,2 % betragen. Dies kann gewährleistet werden, da CBD nur aus zugelassenem Nutzhanf gewonnen wird, der einen sehr geringen THC Anteil hat.

Vorsicht aber bei Käufen in der Schweiz. Hier ist ein THC Anteil von unter 1 % gesetzlich erlaubt. Die meisten Hersteller aus der Schweiz haben aber spezielle CBD Produkte für Deutsche Kunden. Hier liegt der THC Wert unter 0,2 %, sodass die deutschen Verbraucher nicht mit dem Gesetz in Konflikt kommen.

CBD, auch Cannabidiol genannt, hat zahlreiche Vorteile auf den Körper. Mittlerweile wird Cannabidiol auch in Kliniken genutzt. Zwar wird hier oftmals das medizinische Cannabis eingesetzt, welche zu unterschiedlichen Teilen aus THC und CBD besteht, dafür ist es aber sehr hilfreich bei verschiedenen Erkrankungen.

CBD kommt vor allem in der Schmerztherapie zum Einsatz. Doch auch bei Multiple Sklerose, Epilepsie oder Autismus und vielen weiteren Erkrankungen kann Cannabidiol ein wichtiger Helfer sein. Leider ist es derzeit noch so, dass beispielsweise medizinischer Cannabis nur mit viel Glück von den Krankenkassen übernommen wird. Es muss praktisch jede andere Therapie ausgeschöpft sein und nicht anschlagen, bevor medizinischer Cannabis zum Einsatz kommen kann.

Anders sieht es bei CBD aus. Dieses ist legal erhältlich und kann – auch mit nur sehr geringem THC Anteil – bei vielen Erkrankungen eingesetzt werden. Vor allem bei

  • ADHS/ADS
  • Akne
  • Alzheimer
  • Angststörungen
  • Autoimmunerkrankungen
  • Autismus
  • Chronisch entzündlichen Erkrankungen
  • Epilepsie
  • Herpes
  • Migräne
  • Panikattacken
  • Parkinson
  • PMS

Wird CBD von Privatpersonen genutzt, um die Beschwerden zu lindern. Natürlich könnten wir hier noch viele weitere Erkrankungen aufzählen, bei denen Cannabidiol helfen kann. Dies würde aber den Text sprengen.

Wie erkennt man unseriöse CBD Händler?

unseriöse CBD Händler

Da CBD immer häufiger gekauft wird, treten nun auch vermehrt unseriöse Verkäufer auf. Sie bieten beispielsweise CBD Öle an, in denen kein CBD vorhanden ist. Das Öl besteht nur aus Hanfsamenöl und hat nur eine minimale Wirkung. Da Hanfsamenöl deutlich günstiger ist als CBD Öl, werden so die gutgläubigen Nutzer um ihr Geld erleichtert.

Schauen wir uns ein paar Beispiele an:

Der Hersteller Cannapa, der CBD Öl anbietet, ist ein sehr seriöser Anbieter. Auf den CBD Flaschen finden die Nutzer den Aufdruck „Mit Hanfextrakt (10%) Aromaöl“. Somit sagt der Hersteller aus, dass in dem Öl ein CBD Anteil von 10 % enthalten ist.

Bei unseriösen Herstellern findet man beispielsweise keine Angabe, wie viel % CBD im Öl enthalten ist. Hier findet man zum Beispiel den Aufdruck „Hanfsamenöl mit Extrakt“ oder „CBD Aromaöl“.

Auch die Webseite gibt viel Aufschluss darüber, ob ein Hersteller seriöse ist und qualitativ gute Ware anbietet. Jeder Hersteller oder Anbieter, der nichts Gutes im Sinn hat, wird zum einen kein Impressum auf der Webseite haben. Doch auch Analysen zu den verschiedenen CBD Ölen sind auf diesen Seiten meist nicht zu finden.

Gleiches gilt natürlich auch für eine kostenlose Hotline oder eine Beratung. Im Grunde haben unseriöse Hersteller keine Ahnung von Cannabidiol und wollen nur Geld ergaunern. Somit wird eine Beratung definitiv nicht stattfinden, da diese Personen gar nicht wissen, auf was es bei dem Öl ankommt.

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann den Anbieter per Chat oder Mail anschreiben und einige Dinge fragen. Kommt keine Antwort zurück oder nur Antworten, die ausweichend sind, sollte man sich einen anderen Anbieter suchen.

Schauen wir noch einmal auf Cannapa.de. Hier findet man nicht nur eine kostenlose Beratungs-Hotline. Auch genau Angaben zu den unterschiedlichen Ölen werden auf der Seite angegeben. Zudem können die Analysen per Mail angefragt werden und der Hersteller sendet diese ohne Wenn und Aber zu.

Auch anhand der zahlreichen Bezahlmöglichkeiten kann man schon sehen, ob ein Anbieter seriös ist. Cannapa bietet zum Beispiel die Zahlungen auf Rechnung, per Paypal, Kreditkarte oder auch per Klarna an. Unseriöse Hersteller haben in der Regel nur Vorkasse. Sobald das Geld überwiesen ist, kann es nicht mehr zurückgeholt werden.

Seriös ist nicht gleich hochwertig!

CBD Produkte

Leider gibt es auch hier noch einige Unterschiede. Bei Cannapa beispielsweise wird nur hochwertiges Hanfsamenöl als Trägeröl genutzt. Das Trägeröl ist entscheidend beim CBD Öl, da dieses ebenfalls noch wichtige Inhaltsstoffe enthält, die die Gesundheit unterstützen können.

Damit möchten wir aber nicht sagen, dass CBD Öle mit Kokos-, Oliven- oder Sonnenblumenöl schlecht sind. Allerdings ist die Kombination CBD mit Hanfsamenöl die beste Kombination, da sich alle Inhaltsstoffe ergänzen und so auf eine sehr gute Weise wirken können.

Ein weiterer Punkt ist beispielsweise auch, ob die CBD Produkte Bio-zertifiziert sind und aus nachhaltigem Anbau stammen. Hierauf sollte beim Kauf unbedingt geachtet werden. So kann man davon ausgehen, dass keine weiteren Zusatzstoffe oder auch Herbizide und Pestizide in den Produkten vorhanden sind. Der Hersteller, der hochwertige BIO Produkte anbietet, ist immer vorzuziehen. Denn jeder sollte daran denken, dass auch die chemischen Zusatzstoffe nicht gerade förderlich für die Gesundheit sind.

Welche Anbieter sind seriös und bieten hochwertige CBD Produkte an?

hochwertige CBD Produkte

Wie bereits geschrieben, ist der Anbieter Cannapa ein sehr seriöser Händler, der weiß, wovon er spricht. Der Inhaber nimmt selbst CBD Öl für die unterschiedlichsten Beschwerden, wie beispielsweise Heuschnupfen, Neurodermitis oder auch Diabetes mellitus. Somit weiß er genau, auf was es bei den CBD Ölen ankommt und wie hochwertig diese sein müssen, damit sie auch wirklich wirken können.

Weiterhin ist CBD Vital ein seriöser Hersteller aus Österreich. Viele Nutzer schwören auf diese CBD Öle, da die Öle sehr mild sind. Nicht jeder mag den Geschmack von Hanf und ist somit bei CBD Vital sehr gut aufgehoben. Zudem bietet der Hersteller auch sehr viele Kosmetikprodukte mit CBD an, die sehr hochwertig sind. Wer spezielle Cremes für Akne oder Neurodermitis sucht, ist bei diesem Anbieter auf jeden Fall richtig.

Ein weiterer sehr gut Anbieter und Hersteller ist Hanafsan. Hanafsan ist die Eigenmarkt der Dr. Feurstein Medical Hemp GmbH mit Sitz in Österreich. Der Hersteller hat außerdem eine Zulassen, um medizinische CBD Produkte herzustellen und ist einer der wenigen Anbieter, dessen Produkte auch in Apotheken vertrieben werden.

Cibdol ist vielen bereits ein Begriff. Auch dieser Hersteller ist empfehlenswert und bietet beste Qualität zu guten Preisen. Hier finden die Nutzer, neben CBD Ölen, auch Kosmetik mit Cannabidiol. Die Anti-Aging Creme von Cibdol ist besonders beliebt und wirklich etwas ganz Besonderes. Sie hinterlässt ein geschmeidiges Haubild und hat einen sehr angenehmen und frischen Duft.

Seriöse Anbieter überwiegen zum Glück noch immer im Netz

CBD

Wie man anhand der oben aufgezählten Anbieter feststellen kann, sind zum Glück die meisten Hersteller absolut empfehlenswert. Es tummeln sich bisher nur wenige schwarze Schafe auf dem Markt, obwohl CBD so gehypt wird. Dennoch ist eine gewissen Vorsicht immer wichtig, da nur so gewährleistet ist, dass das CBD Produkt auch wirklich hochwertig ist.

Beim Kauf von CBD Öl sollte auf jeden Fall immer darauf geachtet werden, dass es sich um eine hochwertige Bio Qualität handelt, die frei von jeglichen Zusätzen und 100 % natürlich ist. Weiterhin ist ein Impressum Pflicht und auch Analysezertifikate sollten einsehbar sein. Dies sind die wichtigsten Merkmale von seriösen Händlern.

Natürlich sollte auch darauf geachtet werden, zu welchem Preis das CBD Öl angeboten wird. Liegt der Preis weit unter den üblichen Angeboten der Branche, sollte man Vorsicht walten lassen. Hier kann etwas nicht stimmen, wenn diese Produkte nur ein Bruchteil kosten. Um also nicht am falschen Ende zu sparen, sollte man sich genau erkundigen und vielleicht auch bei Freunden und der Familie nachfragen, ob ein CBD Produkt empfohlen werden kann.

Jeder wird sich wundern, wie viele Menschen im Umfeld CBD einnehmen. Insbesondere die Altersklasse ab 50+ Jahren ist sehr am CBD Öl interessiert. Waren vielleicht am Anfang noch Vorurteile vorhanden, wird sich das nach den ersten Tagen der Einnahme schnell legen. Nicht nur die Älteren schwören auf CBD Öl. Viele, die Beschwerden haben, setzen mittlerweile auf das vollkommen natürliche CBD Öl, welches kaum nennenswerte Nebenwirkungen hat, wenn es sachgemäß verwendet wird.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!