Skip to main content

Frau sucht Frau! So bereitest du dich auf dein erstes Date mit einer Frau vor

Frau sucht Frau, das ist nicht immer ganz einfach. Denn noch immer gibt es nicht in jeder Stadt einschlägige Treffpunkte. Natürlich läuft jeder, der sich auf der Partnersuche befindet, Gefahr, an jemanden zu geraten, der so gar kein Interesse an einem hat. Noch schwieriger aber gestaltet sich dieses Unterfangen, wenn Frau eine Frau anspricht, die sich nicht an einem einschlägigen Treffpunkt befindet. Denn hier weiß Frau natürlich nie, ob ihr Gegenüber auch lesbisch ist oder eben nicht.

Besonders leicht wird es allerdings, wenn man sich einfach auf einer Partnerbörse anmeldet, wo Frau sucht Frau aktiv gelebt wird. Die erste Hürde ist also erfolgreich genommen, nun muss sie nur noch die passende Partnerin finden.

Frau sucht Frau

Das erste Date wird leichter durch eine Partnervermittlung

Kostenlose-Partnersuche.de
Aliquam euismod erat libero, eu condimentum nisl hendrerit vel.
$11 / month
Partnersuche-ab-50.de
Aliquam euismod erat libero, eu condimentum nisl hendrerit vel.
$22 / month
Kontaktanzeige.com
Aliquam euismod erat libero, eu condimentum nisl hendrerit vel.
$22 / month

Anders als im Real Life hat man hier in der Regel ja bereits schon einiges an schriftlichem Austausch oder mehrere längere Chats hinter sich und hatte so die Möglichkeit, sich schon in einem gewissen Rahmen kennenzulernen. Doch irgendwann ist es soweit, das erste Date steht vor Tür. Wer ist da nicht nervös? Doch anders als bei Heteros, hat Frau hier einen gewissen Heimvorteil.

Während Hetero-Frauen permanent darüber nachdenken, wie wohl das männliche Gehirn funktioniert und wie man ihm am besten gefällt, haben es Frauen mit ihrem eigenen Geschlecht zu tun.

Natürlich will man auch hier in gewisser Weise beeindrucken, doch spielt sich das Ganze aber auf einer etwas anderen Ebene ab. Frau weiß, wie Frauen ticken, hier geht es viel eher darum, darauf zu achten, dass Frau sich selbst treu bleibt.

Das gilt natürlich auch für Hetero-Frauen, aber die werden immer mit dem Einwand kommen, dass Männer ja hauptsächlich auf die Äußerlichkeiten achten und wie sexy man rüber kommt und noch vieles mehr.

Diese Gedanken kommen lesbischen Frauen sicherlich auch ab und zu mal vor lauter Aufregung, doch schnell wird klar, dass die Dinge hier doch etwas tiefgründiger laufen.

Da man sich bereits schriftlich kennengelernt hat, kann man das Gegenüber sicherlich schon ein bisschen einschätzen. Wenn man nun ganz bei sich selbst und sich selber treu bleibt, dann hat man eigentlich schon gewonnen.

Frau sollte nie aus dem Auge verlieren, dass sie schließlich so gemocht und geliebt werden möchte, wie sie wirklich ist, und nicht, wie sie vorgibt, zu sein.

Eine Gemeinsamkeit von Hetero- und Homodates

Eine Gemeinsamkeit von Hetero- und Homodates

Es ist vollkommen verständlich, dass jeder, egal ob hetero- oder homosexuell, gerade beim ersten Date den anderen beeindrucken möchte. Das ist auch vollkommen in Ordnung. Nur Vorsicht, denn „Verkleiden“ ist immer die falsche Herangehensweise. Frau sollte sich immer im Vorfeld die Frage stellen: „Wie wirkt mein Outfit auf den anderen?“

Ein Beispiel soll hier ein wenig Licht ins Dunkel bringen. Wenn Frau sich für einen Minirock oder ein enges Kleid entscheidet und sich dann absolut wohl darin fühlt, dann ist sie nicht verkleidet, sondern sie sieht einfach toll aus. Sie fühlt sich wohl und entsprechend ist auch ihre Ausstrahlung.

Das gleiche Kleid oder gleiche Minirock, der gerade noch super klasse aussah, wird an diesem Tag aber irgendwie als nicht richtig empfunden. Wer nun den Fehler macht, dieses Outfit zu wählen, der hat sich tatsächlich im aktuellen Moment verkleidet. Frau fühlt sich nicht wohl, egal wie klasse sie gerade aussieht. Genau dieses Unwohlsein wird Sie nun den Rest des Abends ausstrahlen.

Entscheidet sich genau diese Frau nun aber eher für einen ganz lässigen Look, Jeans und weites T-Shirt oder so ähnlich, und fühlt sich dann ad hoc wohl, dann ist es genau das richtige Outfit, auch wenn es das erste Date ist und sie sich ursprünglich etwas anderes für ihr Outfit vorgestellt hat.

Wer sich pudelwohl fühlt, der strahlt auch genau das aus. Eine riesen Portion Nervosität ist sicher immer ein enger Begleiter, wenn es ums erste Date geht, aber wenn frau sich nun nicht rundum wohl fühlt, hat sie eigentlich schon verloren.

9 mal gerade sein lassen

9 mal gerade sein lassen

Wer nicht vergisst, dass auch das Gegenüber beim ersten Treffen wahrscheinlich mit der gleichen Portion Nervosität um die Ecke kommt, der strahlt auch gleich mehr Ruhe und Gelassenheit aus. Ein echter Situationskiller ist nämlich die Haltung, „mal sehen, wer du eigentlich bist und ob du dich auch gut verkaufen kannst“. Diese unbewusste Erwartungshaltung sorgt auf jeden Fall dafür, dass das Gegenüber eigentlich alles nur falsch machen kann.

Wer aber einfach frisch und neugierig in die neue und fremde Situation geht, strahlt auch sofort eine gewisse Offenheit aus, die letztlich sagt, ich möchte dich wirklich näher kennenlernen und mal schauen wer du bist.

Gerade kleine Patzer, die aus einer übersteigerten Nervosität entstehen, können zu einem witzigen gemeinsamen Erlebnis werden, wenn beide Seiten das zulassen. Sofort ändert sich zudem auch die Ebene der Begegnung. Es wird freier, offener und ungezwungener.

Wer sich stets klar macht, dass ein Kennenlernen zwar eine aufregende Sache ist, aber in erster Linie eine positiv aufregende Sache, der wird mit viel Freude und Neugierde in ein solches Date gehen, das wirkt äußerst charmant.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!