Skip to main content

Ich will im Casino spielen! Was muss ich beachten?

Ausgangssperren und Kontaktverbote haben seit Beginn der Corona-Pandemie dazu geführt, dass sich die Deutschen zwangsläufig viele Stunden in den eigenen Wänden aufhalten und folglich auch dort ihre Freizeit verbringen. Da die Unterhaltungsoptionen begrenzt sind, wenn man weder ausgehen noch Freunde treffen oder Veranstaltungen besuchen kann, führt dieser Umstand seit Monaten zu einem beachtlichen Anstieg der im Internet verbrachten Stunden.

Die Social Media-Kanäle werden rauf und runter abgesurft und Netflix musste aufgrund des riesigen Ansturms auf sein Film- und Serienangebot bereits die Auflösung drosseln, um noch alle Kunden gleichermaßen bedienen zu können. Smartphone, Tablet und PC sind in dieser Zeit zum wichtigsten Alltagsbegleiter geworden und sämtliches Freizeitvergnügen findet digital statt.

Im gleichen Maße sind auch die Nutzerzahlen im Online-Glücksspiel nach oben geschnellt. Schließlich ist der Betrieb von Spielbanken und Automatenhallen aufgrund der Ansteckungsgefahr ebenfalls drastisch heruntergefahren worden. Glücklicherweise versprechen aber Online Casinos genauso spannenden Zeitvertreib vom Sofa aus und können dabei sogar zum richtig lukrativen Hobby werden.

Deutschlands beste Online Casinos sind also beliebt wie nie und buhlen untereinander um die Gunst der Kunden. Inzwischen haben auch die Anbieter von Sportwetten gut nachgelegt, nachdem ihnen aufgrund der monatelang gestrichenen Spielbegegnungen erste einmal das Geschäft komplett wegblieb.

Die Faszination ist ungebrochen und der Reiz groß, an einem der bunten Slot-Maschinen oder am Black Jack Tisch den großen Gewinn zu machen. Doch wie findet man sich zwischen den unzähligen Anbietern zurecht und was muss man ansonsten noch wissen, um im Online Casino einzusteigen?

Auf welche Spiele kann ich mich freuen?

Im Vergleich zum Glücksspiel-Betrieb vor Ort steht einem im Online Casino eine fast grenzenlose Spielevielfalt zur Auswahl. Dabei hat jeder Anbieter wieder andere Kooperationen mit Providern von digitalen Slot-Automaten, so dass es hier auch zwischen den einzelnen Webseiten große Unterschiede gibt.

Was alle gemein haben ist allerdings, dass sie sämtliche Karten- und Tischspielen wie Roulette oder Blackjack anbieten. Für geübte Poker-Spieler, die sich schon entsprechend weit hochgearbeitet haben stehen unter anderem auch Live - Turniere zur Verfügung. Dank Videoübertragung werden diese mit echtem Dealer und sichtbaren Gegnern ausgetragen und übertragen somit das kribbelnde Feeling einer echten Zockerrunde über den Bildschirm.

Da es im Bereich der Online-Walzen immer wieder Neuerscheinungen gibt, werden die Spieloptionen fortlaufend ergänzt, so dass hier sicher keine Langeweile aufkommt. Außerdem kann man nach und nach die eigenen Einsatzmengen steigern, so dass auch die Gewinnhöhen zunehmend interessanter werden.

Viele Online Casinos bieten darüber hinaus gleichzeitig auch Sport- und Pferdewetten an oder verlinken auf eine entsprechende Partnerseite. 

Wie wähle ich den passenden Anbieter aus?

Was die grafische Aufmachung eines Online Casinos und dessen Angebot angeht, gibt es natürlich unterschiedliche Geschmäcker. Viel entscheidender ist jedoch, die idealste Webseite aufgrund der Seriosität des Betreibers auszuwählen. Dieser muss in erster Linie eine gültige Lizenz besitzen und als eingetragenes Unternehmen ersichtlich sein. Er sollte ebenfalls Prüfsiegel und ein SSL-Zertifikat vorweisen können, die für hohe Datensicherheit sprechen.

Ein deutschsprachiger Kundenservice mit Hotline ist ebenfalls ein Qualitätsmerkmal, ebenso wie eine Bandbreite an Zahlungsoptionen. Wichtig sind ebenfalls die konkreten Spiel- und Ausschüttungsbedingungen sowie die jeweiligen Auszahlungsquoten.

Ist eine Vorauswahl erfolgt, kann man sich an den angebotenen Boni orientieren. Wie hoch fällt zum Beispiel das Gratisguthaben bei Eröffnung eines Kundenkontos aus? Gibt es Gratisspiele und Freirunden oder gar ein Treueprogramm für regelmäßiges Zocken? Abhängig vom eigenen Spielverhalten können sich schon beachtliche geldwerte Differenzen ergeben, aufgrund derer die Entscheidung letztlich recht leicht fallen wird.

Wie läuft die Abwicklung ab?

Bei den meisten Betreibern muss zunächst ganz offiziell eine Anmeldung erfolgen, die auch mit einer Identitätsprüfung einhergeht. Ist das Kundenkonto erfolgreich geöffnet, wird dieses mit einer Zahlungsquelle verknüpft, über die sowohl die Einzahlungen aufs Spielerkonto als auch die spätere Gewinnauszahlung erfolgt.

Beliebt sind hierbei die Zahlungen per Sofort-Überweisung, PayPal oder Kreditkarte, wobei auch herkömmliche Banküberweisungen ebenso denkbar oder aber der Einsatz von eWallets wie Skrill und Neteller, die vergleichbar PayPal ebenfalls übers eigene Bankkonto laufen. Da die jeweilige Zahlart unterschiedlich hohe Gebühren mit sich bringen kann, lohnt sich hier eine ausführliche Recherche.

Es ist außerdem ratsam, ein eigenes Einzahlungslimit zu setzen, um die Ausgaben im Griff zu behalten. Sobald Geld aufs Spielerkonto eingezahlt wurde, kann dieses online gesetzt und im Optimalfall vermehrt werden. Ab welchem erspielten Mindestbetrag umgekehrt eine Auszahlung erfolgen kann, regelt jedes Online Casino etwas anders.

Inzwischen gibt es darüber hinaus auch Betreiber, auf denen man ohne Anmeldung spielen kann. Hier wird beim Einzahlungsprozess eine Verbindung zur eigenen Bank-ID hergestellt, wodurch die Bank auch die Verantwortung dafür übernimmt, die persönlichen Daten zu verifizieren.

Handelt es sich um größere Auszahlungssummen, kann eine erneute Prüfung erfolgen, um Betrugsversuchen vorzubeugen. Die erzielten Glücksspielgewinne müssen in Deutschland nicht versteuert werden, solange man nicht als Profi damit seinen Lebensunterhalt bestreitet.

Was sollte ich im Hinterkopf behalten?

Der ständig weiter wachsende Markt kann für Neueinsteiger sehr unübersichtlich sein und unter Umständen lässt man sich zu schnell von reißerischen Gewinnversprechen beeinflussen, anstatt besonnen vorzugehen. Leider tummeln sich unter den Anbietern auch jede Menge schwarze Schafe, die betrügerische Absichten haben. Da es aber um bares Geld geht, sollte man immer Vorsicht walten lassen und auf die Empfehlungen einschlägiger Plattformen sowie echte Kundenrezensionen hören.

Erst mit Inkrafttreten des neuen Glücksspielstaatsvertrags im Juli 2021 wird es eine bundeseinheitliche Lizenz geben, mit der Anbieter künftig legal auf dem Markt agieren können. Bis dato bewegt sich das komplette Geschäft in einem juristischen Graubereich und die meisten Online Casinos behelfen sich bedingt dadurch mit einer Lizenz aus Malta oder Curaçao, die nach EU-Recht zumindest geduldet wird. Betreibt das Casino sein Glücksspiel allerdings illegal, macht man sich auch als Nutzer strafbar.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist das ernstzunehmende Problem einer möglichen Spielsucht und die damit ebenfalls verbundene Gefahr, in eine Schuldenfalle zu geraten. Ein vertrauenswürdiger Anbieter klärt auf seiner Webseite nicht nur ehrlich über das Thema auf, sondern verlinkt auch direkt Beratungsstellen und weitere Hilfsangebote.

Man geht davon aus, dass die Pandemie sich tatsächlich negativ auswirken wird, was die Zahlen suchtgefährdeter Spieler betrifft. Die Länder möchten daher im neuen Jahr auch den Jugend- und Spielerschutz verstärken und Werbemaßnahmen der Glücksspielbranche eindämmen sowie weitere Restriktionen einführen.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!