Skip to main content

Mit Frauen über WhatsApp flirten

Heute ist WhatsApp für viele zum Kommunikationsmitten Nummer 1 geworden – da bleibt auch das Flirten nicht aus. Je nachdem, von wem man eine Nachricht erwartet, kann das Vibrieren des Smartphones die Schmetterlinge im Bauch ganz schön zum Flattern bringen. Doch das Flirten über WhatsApp will gelernt sein! Wir geben praktische Tipps, erklären, was so gar nicht geht, und zeigen auf, wie sich der Weg vom Texten bis zum ersten Date gestaltet.

Mit Frauen über WhatsApp flirten

5 Tipps für das Flirten über WhatsApp

Wer diese fünf Tipps beherzigt, hat gute Chancen, mit seinen WhatsApp Flirtversuchen auf „fruchtbaren Boden“ zu stoßen:

Kostenlose-Partnersuche.de
Aliquam euismod erat libero, eu condimentum nisl hendrerit vel.
$11 / month
Partnersuche-ab-50.de
Aliquam euismod erat libero, eu condimentum nisl hendrerit vel.
$22 / month
Kontaktanzeige.com
Aliquam euismod erat libero, eu condimentum nisl hendrerit vel.
$22 / month

Aussagekräftiges Profilbild für den ersten Eindruck

Aussagekräftiges Profilbild für den ersten Eindruck

Dein Profilbild ist das erste, das eine Frau sieht, wenn ihr über WhatsApp miteinander in Kontakt kommt. Entsprechend sollte es für einen guten ersten Eindruck sorgen. Wähle ein Foto, das dich so zeigt, wie du bist. Im Idealfall zeigst du ein authentisches, echtes Lächeln. Tendenziell schlecht kommen Bilder an, die viel vom Körper, aber kein Gesicht zeigen. In diesem Fall schürt man bei seinem Gegenüber den Verdacht, ein Fake zu sein. Dasselbe gilt für Fotos, auf denen man selbst gar nicht zu sehen ist, dafür aber sein schickes Auto, seinen Pool oder seine fette Uhr präsentiert.

Fragen stellen und Interesse zeigen

Beim Flirten über WhatsApp ist es wichtig, die richtige Balance zwischen Infos über die eigene Person und Interesse am Flirt-Partner zu finden. Sei offen und kommunikativ, erzähle von dir, stelle aber auch genügend Fragen, um dein Interesse zu zeigen.

Messenger sind keine rechtschreibungs-freie Zone

Messenger sind keine rechtschreibungs-freie Zone

Es ist vollkommen in Ordnung, beim Texten via WhatsApp nicht allzu akribisch auf die Interpunktion zu achten und gängige Kürzel zu verwenden. Ein fehlendes Komma oder ein Autokorrektur-Fauxpas kann jedem passieren. Generell empfiehlt es sich aber trotzdem, Rechtschreibung und Grammatik nicht komplett außen vor zu lassen. Andernfalls bekommt Frau schnell den Eindruck, dass du die Nachrichten „nur kurz nebenbei“ tippst und dir nicht wirklich Zeit dafür nimmst.

Zeitnah antworten

Versuche, zeitnah zu antworten. Wenn der Chat immer wieder einschläft, weil du stunden- oder sogar tagelang nicht antwortest, wird sie vermuten, dass sich dein Interesse in Grenzen hält.

Sprachnachricht zur richtigen Zeit

Eine Sprachnachricht kann die Nähe fördern, wenn sie zur richtigen Zeit kommt. Ihr textet schon seit mehreren Tagen, unterhaltet euch angeregt und versteht euch gut? Dann kannst du sie mit einer kurzen Sprachnachricht überraschen. Sie wird sich sicherlich freuen, deine Stimme zu hören.

5 No-Gos: So schlägt der Flirtversuch garantiert fehl

So schlägt der Flirtversuch garantiert fehl

Wer erfolgreich flirten möchte, sollte einen großen Bogen um diese fünf No-Gos machen:

Unaufgefordert Nacktfotos schicken

Es gibt ein Phänomen, mit dem fast jede Frau schon einmal konfrontiert wurde und das nur in den aller seltensten Fällen Begeisterung auslöst: das Dick-Pic. Warum genau sich manche Männer dazu animiert fühlen, Frauen ungeniert und unaufgefordert ihr bestes Stück zu präsentieren, sei einmal dahingestellt. Fakt ist aber, dass man sich damit mit Lichtgeschwindigkeit ins Aus katapultiert.

Ein-Wort-Antworten

„Ja“, „Nee“, „Passt“, „Aha“ und „Ok“ – so sehen Nachrichten aus, die jeden Gesprächsfluss im Keim ersticken. Sie vermitteln das Gefühl, dass kein wirkliches Interesse besteht, und zeugen nicht gerade von Kommunikationsbereitschaft und Kreativität. Wenn du das Gespräch aufrecht erhalten möchtest, solltest du Ein-Wort-Antworten vermeiden – ansonsten darfst du dich nicht wundern, wenn du vergeblich darauf wartest, dass sie sich zurückmeldet.

Keine Emojis

Keine Emojis

Klar, man kann es mit den Emojis übertreiben. Trotzdem erfüllen sie an und für sich einen wichtigen Zweck: Sie zeigen Emotionen und beugen so Missverständnissen vor. Mit einem Emoji kannst du deiner Nachricht mehr Ausdruck verleihen und Sympathie bei deiner Flirt-Partnerin wecken. Natürlich muss nicht jede Message mit einem solchen Smiley versehen sein, komplett darauf verzichten solltest du aber nicht.

08/15 Anmachsprüche

Die Zeiten, in denen 08/15 Anmachsprüche à la „Hat es wehgetan, als du vom Himmel gefallen bist?“ funktioniert haben, sind definitiv vorbei. Die Frau von heute erwartet, dass du individuell auf sie eingehst, dich wirklich auf das Gespräch einlässt und dir die Mühe machst, ihr deine Zuneigung auf originellere Weise zu zeigen.

Ungeduld und Text-Fluten

Es ist verständlich, dass du ihre Antwort kaum erwarten kannst. Aber im Alltag ist es schlicht und einfach nicht immer möglich, binnen kürzester Zeit zu antworten. Anstatt eine unbeantwortete Message nach der anderen zu schicken und somit sicherzustellen, dass du ihr früher oder später gehörig auf die Nerven gehst, solltest du also abwarten, auch wenn es schwer fällt.

Vom Text zum Date: Einen Schritt weitergehen – aber wie?

Einen Schritt weitergehen

Du hast das Gefühl, dass es an der Zeit ist, eure Beziehung auf eine neue Ebene zu heben und euch in „Reallife“ zu treffen? Dann trau dich und frage nach einem Date! Dabei solltest du allerdings etwas mehr als ein schlichtes „Lass mal treffen“ springen lassen. Wenn du dir unsicher bist, kannst du zunächst vorfühlen und fragen, ob sie überhaupt Interesse hat, dich „live und in Farbe“ kennenzulernen. Und wie immer gilt: Ein „Nein“ ist kein Grund, ausfällig zu werden, und bedeutet auch nicht, dass sie eure Chats nicht genossen hat. Kopf hoch, Fühler ausstrecken und auf ein Neues in die Tasten hauen!


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!