Skip to main content

Online Partnersuche

Die große Liebe kann einem bekanntlich überall begegnen und man trifft sie im Leben oft dann, wenn man es am wenigsten erwartet. Wer sich allerdings nicht auf romantische Zufälle verlassen, sondern sein Liebesglück in die eigenen Hände nehmen möchte, hat online die Möglichkeit, sich ganz aktiv auf Partnersuche zu begeben. Doch welches Erfolgspotenzial birgt die Online Partnersuche tatsächlich? Und wie stellt man es überhaupt an, online einen Partner kennenzulernen? Wir berichten über die Vor- und Nachteile der Partnersuche im Netz und geben praktische Tipps zur Umsetzung.

Online Partnersuche

Online Partnersuche liegt im Trend

Heute nutzen weltweit knapp 240 Millionen Menschen Online Portale, um neue Leute kennenzulernen, sich zu Dates zu verabreden und die große Liebe zu finden. Allein im April wurde die bekannte Dating App Tinder 1,42 Millionen mal heruntergeladen, monatlich sind dort fast 580.000 User aktiv. Laut einer großangelegten Umfrage, die unter Männern und Frauen zwischen 18 und 65 Jahren durchgeführt wurde, können sich rund 26 % der Befragten sehr gut vorstellen, ihren Partner online kennenzulernen. Nur für 9,5 % kommt die Online Partnersuche absolut nicht infrage. Es liegt also auf der Hand, dass Online Dating voll im Trend liegt.

Kostenlose-Partnersuche.de
Aliquam euismod erat libero, eu condimentum nisl hendrerit vel.
$11 / month
Partnersuche-ab-50.de
Aliquam euismod erat libero, eu condimentum nisl hendrerit vel.
$22 / month
Kontaktanzeige.com
Aliquam euismod erat libero, eu condimentum nisl hendrerit vel.
$22 / month

Welche Vorteile bietet die Partnersuche online?

Welche Vorteile bietet die Partnersuche online

Doch warum genau ist es heutzutage so angesagt, sich online nach einem geeigneten Partner umzusehen? Diese Vorteile hat die Online Partnersuche zu bieten:

Bequem und einfach

Keine Frage: Es ist kaum bequemer möglich, Kontakt zu potenziellen Partnern aufzunehmen, als über Online Portale und Dating Apps. Auf dem Sofa, in der Bahn, beim Warten auf den Bus und abends, wenn das Einschlafen schwerfällt, kann man sich durch die Profile klicken und die Partnersuche komfortabel und unkompliziert voranbringen. Diese lässt sich so ganz einfach in den Alltag integrieren.

Große Auswahl

Je nach Portal stößt man auf eine riesige Auswahl an Mitgliedern. So wird man mit Personen konfrontiert, die man im realen Leben niemals getroffen hätte. Jede Dating App hat um ein Vielfaches mehr Nutzer, als in die größte Großraumdisco dieser Welt passen würden. Dadurch erhöhen sich natürlich die Chancen, tatsächlich die oder den Richtig(en) zu finden.

Filteroptionen für eine zielgerichtete Suche

Auf Plattformen für die Online Partnersuche geht man nicht ziellos umher, sondern kann seine Suche dank Filteroptionen eingrenzen. Die meisten Seiten und Applikationen ermöglichen es so zum Beispiel, nach Männern oder Frauen einer bestimmten Altersgruppe im Umkreis von einer beliebigen Kilometerzahl um den eigenen Wohnort zu suchen.

Geminderte Hemmschwelle

Hand aufs Herz: Es ist einfach leichter, einen attraktiven Menschen online anzuschreiben, als ihn „in Reallife“ anzusprechen. Die Hemmschwelle ist deutlich niedriger, sodass man selbst eher in der Lage ist, aktiv zu werden und Kontakt zu interessanten Personen aufzunehmen.

Virtuelles Annähern

Virtuelles Annähern

Für alle, die sich schwer damit tun, mit neuen Bekanntschaften warm zu werden und sich in ihrer Gegenwart wohlzufühlen, ist Online Dating ein Segen. Man kann sich zunächst schriftlich kennenlernen, einiges über das Gegenüber herausfinden und abchecken, ob eine gemeinsame Wellenlänge gegeben ist. Das ebnet den Weg für ein entspanntes erstes Treffen in der Wirklichkeit.

Hat es auch Nachteile, online auf Partnersuche zu gehen?

Hat es auch Nachteile, online auf Partnersuche zu gehen

Wo so viele Vorteile zu finden sind, gibt es natürlich auch den ein oder anderen Nachteil. In puncto Online Partnersuche sind diese beiden Mankos zu nennen:

Kosten

Nicht jedes Portal kann kostenlos genutzt werden. Oftmals muss eine kostenpflichtige Mitgliedschaft abgeschlossen werden, damit man den vollen Funktionsumfang nutzen kann. Frauen erhalten dabei manchmal Vergünstigungen, während Männer des Öfteren für jede Nachricht, jedes angesehene Profil und jede Kontaktaufnahme bezahlen müssen.

Fakes und Hochstapler

Fakes und Hochstapler

Im Internet ist es extrem einfach, sich für jemanden oder als etwas auszugeben, der oder das man eigentlich gar nicht ist. Fake-Profile sind ein großes Problem, dem viele Plattformen durch Verifizierungsprozesse recht erfolgreich entgegenwirken. Verifizierte User existieren zwar tatsächlich, das bedeutet aber noch lange nicht, dass sie ehrlich sind. Die virtuelle Anonymität verleitet so manchen dazu, hier und da zu lügen, um sich attraktiver für das jeweilige Gegenüber zu machen.

5 Portale für die Online Partnersuche im Kurzüberblick

5 Portale für die Online Partnersuche im Kurzüberblick

An dieser Stelle möchten wir fünf Portale für die Online Partnersuche in einem kurzen Überblick vorstellen. Bekannte Dating Apps, wie etwa Lovoo, Bumble oder Tinder, lassen wir dabei ganz bewusst außenvor. Warum? Ganz einfach: Zwar sind auch dort einige User auf der Suche nach einer Beziehung, die Apps werden aber auffallend häufig von Menschen verwendet, die lediglich erotische Abenteuer, Affären oder lockere Bekanntschaften suchen.

Parship

Mit über 11 Millionen Mitgliedern gehört Parship definitiv zu den größten Singlebörsen Deutschlands. Laut Angaben des Betreibers liegt die Quote an Akademikern bei 52 %. Jedes Profil wird einzeln auf Echtheit überprüft, wodurch sichergestellt wird, dass hier keine Fakes zu finden sind. Das Portal stellt eine Video-Chat Funktion bereit, sodass man den Chat-Partner auch vor dem ersten Date „live“ begutachten kann.

ElitePartner

Auf ElitePartner tummeln sich mehr als 3 Millionen Singles aus dem deutschsprachigen Raum, die im Schnitt zwischen 35 und 40 Jahre alt sind. Jedes Profil wird individuell geprüft, sodass Fake-Profile eigentlich ausgeschlossen sind. Jeder User kann einen gratis Persönlichkeitstest absolvieren und bekommt anschließend darauf abgestimmte Partnervorschläge.

eDarling

Europaweit tätig, zählt eDarling heute über 13 Millionen Mitglieder, darunter etwa 2,5 Millionen Deutsche. Bekannt ist das Portal für präzise zugeschnittene Partnervorschläge, was ein Fragenkatalog mit über 250 Fragen möglich macht.

Zweisam

Das Online Portal Zweisam richtet sich speziell an Liebeshungrige ab 50 Jahren und kann sowohl am PC als auch über eine App verwendet werden. Die seriöse Dating Seite siebt Fakes durch ein spezielles Prüfungsverfahren aus und überzeugt nicht zuletzt durch einen zuverlässigen und kompetenten Kundenservice.

LoveScout24

Was ehemals als FriendScout24 bekannt war, heißt heute LoveScout24 und gilt als vergleichsweise günstige Partnerbörse, die bereits über 2 Millionen Menschen zu einer Million Paaren vereinen konnte. Der Durchschnitts-User ist hier 34 Jahre alt und greift auch gerne auf die zugehörige App zurück.

Daneben gibt es natürlich noch zahlreiche weitere beliebte und seriöse Online Partnerbörsen. Als Suchender sollte man sich also über verschiedene Seiten informieren und eventuell auch mehrere ausprobieren, um den persönlichen Favoriten zu finden.

10 Tipps für die erfolgreiche Online Partnersuche

10 Tipps für die erfolgreiche Online Partnersuche

Diese Tipps unterstützen bei der erfolgreichen Partnersuche im Internet:

Ansprechendes Profil kreieren

Das Profil ist quasi die Visitenkarte, die jeder User als erstes sieht. Deshalb sollte es unbedingt ansprechend gestaltet sein. Man sollte ein aussagekräftiges Profilbild wählen und sich bei den weiteren persönlichen Angaben kurz fassen. Schließlich hat kaum ein Profilbesucher Lust und Zeit, sich durch einen halben Roman zu lesen.

Auswahlkriterien definieren

Vorab empfiehlt es sich, sich genau zu überlegen, was einem selbst bei einem Partner wichtig ist. So fällt es später leichter, „die Spreu vom Weizen“ zu trennen.

Nicht nur auf die Optik achten

Nicht nur auf die Optik achten

Das Profilbild ist natürlich immer das erste, das einem ins Auge sticht. Trotzdem ist es ratsam, nicht nur auf die Optik zu achten, sondern auch Wert auf andere wichtige Aspekte, zum Beispiel gemeinsame Interessen, nicht allzu weit voneinander entfernte Wohnorte und ähnliche Werte, zu legen.

Aktiv sein

Auch online erledigt sich die Partnersuche nicht von selbst. Es genügt nicht, sich anzumelden und ein Profil zu erstellen. Man sollte sich die Zeit nehmen, um aktiv Partnervorschläge anzusehen, Kontakt aufzunehmen und auf Kontaktanfragen zu antworten.

Originell Kontakt aufnehmen

Entscheidet man sich dafür, einem interessanten User zu schreiben, sollte man sich etwas Originelles einfallen lassen, anstatt eine einzelne Standardanschrift an zehn Personen zu schicken. Es bietet sich an, sich direkt auf die Angaben im Profil des jeweiligen Mitglieds zu beziehen. Das zeigt, das man sich wirklich mit diesem auseinandergesetzt hat.

Kontakte aufrechterhalten

Ist ein erster Kontakt zustande gekommen, gilt es, das Gespräch am Laufen zu halten. Auf eine gestellte Frage sollte man, wenn möglich, nicht nur antworten, sondern direkt einen Gegenfrage stellen. Ein-Wort-Antworten, wie „ok“, „ja“ oder „aha“, sind absolute Gesprächskiller und somit tabu.

Ehrlich sein

Ehrlich sein

Es ist schon verlockend, sich online etwas perfekter zu beschreiben und zu geben, als man tatsächlich ist. Spätestens beim ersten Date fällt das Kartenhaus aus attraktiven Lügen aber zusammen. Deshalb sollte man bei der Wahrheit bleiben - Ehrlich währt schließlich immer noch am längsten.

Diskretion und Privatsphäre beim Chatten

Man sollte immer im Hinterkopf behalten, dass sich der Chat-Partner möglicherweise anders verhält, als er es bei einem realen Treffen tun würde. Natürlich ist der Chat zum Austauschen und Kennenlernen gedacht, sodass selbstverständlich persönliche Informationen preisgegeben werden. Eine gewisse Diskretion einzuhalten und strikt auf die Privatsphäre zu achten, ist dennoch dringend zu empfehlen. Sprich: Man sollte keine Informationen verraten, die einem später potenziell zum Verhängnis werden könnten. Und auch das Versenden von Nacktfotos ist in aller Regel keine gute Idee.

Das erste Date zeitnah in Angriff nehmen

Die Unterhaltung läuft gut, man hat bereits gemeinsame Interessen entdeckt, bringt sich gegenseitig zum Lachen und hat vielleicht schon den ein oder anderen Schmetterling im Bauch – dann wird es Zeit für das erste Date. Dieses sollte man keinesfalls zu lange hinauszögern. Ansonsten bauen sich schnell zu hohe Erwartungen auf, die dann nicht erfüllt werden können.

Online Dating: Sicherheit geht vor

Kommt es zu einem Treffen, sollte man verantwortungsbewusst und vernünftig an die Sache herangehen. Man trifft sich an einem öffentlichen Ort, der gut besucht ist, und nicht etwa in einer Wohnung oder auf einem abgelegenen Parkplatz. Schließlich weiß man niemals zu 100 %, wem man gegenüberstehen wird.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!