Skip to main content

Soll ich ihn blockieren, weil ich sauer bin?

Soll ich meinen Ex blockieren, weil ich sauer bin? Das ist eine gute Frage und viele Leute würden dir sagen, je schneller du ihn blockierst, desto eher bist du das Problem los. Aber es ist nicht ganz so einfach.

Soll ich ihn blockieren weil ich sauer bin

Gib dir die Gelegenheit, die Situation genau zu betrachten

Viele Paare haben eine schmerzhafte Trennung durchgemacht, nur um später wieder zusammen zu kommen und eine sehr glückliche und engagierte Beziehung zu führen. Andere wiederum sagen, die Menschen ändern sich nie und auch das mag wahr sein. Was aber auch stimmt, ist, dass Menschen in der Regel aus ihren Erfahrungen lernen.

 

Vielleicht waren du und dein Ex ein gutes Paar, aber nicht reif genug, um die Beziehung am Laufen zu halten. Nachdem einige Zeit vergangen ist und einige Lektionen gelernt wurden, könnten die Dinge vielleicht anders laufen. Andererseits ist es auch möglich, dass dein Ex einfach nur eine toxische Person ist, die du unbedingt aus deinem Leben ausschließen solltest.

Emotionalen Raum schaffen für einen Neuanfang

milan-popovic-FHvpa4-Fpu8-unsplash

Vielleicht möchtest du, dass ihr es noch einmal gemeinsam versucht, aber dein Ex muss dir zeigen, dass er es auch wirklich will. Insgesamt glaubst du, dass die Beziehung Potenzial hatte und dein Ex im Allgemeinen eine gute Person war, mit der du möglicherweise noch kompatibel bist. Der größte Stolperstein ist jedoch, dass dein Ex entweder keine Verpflichtung eingehen wollte, etwas getan hat, das dich verletzt hat, dich einfach als selbstverständlich angesehen hat oder eine Kombination aus all diesen und anderen Gründen.

Du wärst jedoch bereit, deinem Ex und der Beziehung einen weitere Chance zu geben, wenn er sich dir annähert und zumindest verspricht, an den Dingen zu arbeiten, an denen die Beziehung das letzte Mal gescheitert ist.

nadine-shaabana-DRzYMtae-vA-unsplash

Ihn in dieser Situation zu blockieren, bedeutet nicht, dass du Spiele spielst und versuchst, ihn zu manipulieren. Unabhängig von der Situation in der ihr euch befindet, gibt dir das Blockieren deines Ex-Partners den emotionalen Raum, den du benötigst, um die Dinge klar zu überdenken und deinen nächsten Schritt zu planen. Gleichzeitig sendest du ihm die Botschaft, dass die Probleme, die euch trennen, echte Beziehungsprobleme sind, an denen es zu arbeiten gilt. Wenn ihr diese Probleme jedoch beseitigt, ist eine glückliche Beziehung möglicherweise nur in Reichweite.

Nimm dir Zeit für dich selbst, wenn du sie brauchst

aron-visuals-BXOXnQ26B7o-unsplash

Manchmal brauchst du etwas Zeit alleine, um über Dinge nachzudenken. Manchmal trifft man auch die richtige Person zur falschen Zeit. In diesem Fall war die Trennung ein notwendiger Schritt, um die emotionalen Turbulenzen zu verlassen, den Kopf frei zu bekommen und herauszufinden, was schief gelaufen ist.

Vielleicht weißt du noch nicht, ob du wieder mit deinem Ex Kontakt haben möchtest, aber du weißt zu 100%, dass du Zeit alleine brauchst, um die Wunden der Trennung oder des Streits zu verarbeiten. Dann kann es unter Umständen Sinn machen, ihn zu blockieren.

Allein die Zeit gibt dir die Möglichkeit, aus deinen Erfahrungen in Ruhe zu lernen und ein besserer Partner zu werden. Wenn dein Ex dasselbe getan hat, kannst du ihm eine weitere Chance geben, wenn du möchtest.

Wenn du deinen Ex in diesem Fall nicht blockierst, bleibt die Tür offen und die Kommunikation geht wahrscheinlich genau dort weiter, wo sie aufgehört hat, ohne das einer von euch wirklich eine Entwicklung durchmachen kann.

Willst du den Wettbewerb der Trennung gewinnen?

hands-1246170_1920

Blockiere deinen Ex für dein eigenes Wohlbefinden und deinen inneren Frieden, wenn du dies brauchst. Die Endphase vieler Trennungen kann oft wie eine Art Wettbewerb erscheinen, um zu sehen, welche Person sich am wenigsten für die andere interessiert. In diesen Fällen kann das Blockieren des anderen dir das Gefühl vermitteln, dass du den Wettbewerb auf irgeneine Art und Weise gewonnen hat.

Das macht natürlich alles keinen Sinn. Wenn du so tust, als ob jemand die Trennung gewinnen kann, bist du immer noch in den schlechten Gewohnheiten der Beziehung gefangen. Du willst sehen, wer mehr Stolz hat, wer besser ist, wer Recht hat und so weiter. Und Stürz dich jetzt bloß nicht aus trotz in die nächste Beziehung.

Das widerspricht dem Zweck einer Trennung. Letztendlich geht es bei einer Trennung darum, jedes einzelne negative Element einer Beziehung aus deinem Leben zu entfernen. Dazu gehören Gedankenspiele, nervige Gewohnheiten, schlechte Routinen, einfach alles.

Dein Ex ist toxisch, aber charmant?

man-2933991_1920

Manche Menschen haben die seltene Gabe, gleichzeitig charmant und toxisch zu sein. In der ersten Phase der Beziehung sieht man in der Regel nur die charmante und unschuldige Seite des anderen. Dann fällt die Maske ab und Menschen enthüllen ihr wahres Selbst: missbräuchlich, gleichgültig, kontrollierend, eifersüchtig, besitzergreifend, erniedrigend und so weiter.

Selbst wenn ihr euch trennt, weiß eine solche Person, wie man Schuldgefühle auslöst und deine Knöpfe drückt, um dich wieder zurück in die Beziehung zu bringen. Dann ist es endgültig an der Zeit, deinen Ex zu blockieren, um dich selbst zu schützen und dir noch mehr emotionales Leid zu ersparen. Gib ihm nicht die Gelegenheit, sich weiter mit dir zu unterhalten, dich zu manipulieren, leere Versprechungen zu machen oder dir Schuldgefühle einzureden.

Blockieren ja oder nein?

Deinen Ex zu blockieren, kann eine gute oder eine schlechte Entscheidung sein. Wichtig ist, dass du dir im Klaren darüber bist, warum du ihn blockierst und was du dir für dich selbst aus diesem Schritt erhoffst. Viele können dadurch wieder auf die Partnersuche gehen, da Sie sich vom Ex distanzierter fühlen.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!