Skip to main content

veganes Proteinpulver ‚Äď Meine pers√∂nlichen Top 8 Favoriten 2019!

Veganismus¬†liegt im Trend. So kommt es nicht von ungef√§hr, dass das¬†vegane Angebot¬†sei es bei Lebensmitteln, Restaurants, Kleidung, Superm√§rkte stetig w√§chst und sich zunehmender Beliebtheit erfreut. So auch im¬†Fitnessbereich¬†wie zum Beispiel den¬†Proteinpulvern. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an¬†veganen Proteinpulvern, sei es¬†vegane Proteinmischungen¬†oder¬†Proteinpulver aus Einzelkomponenten. Das hei√üt neben dem bekannten¬†Soja-Protein¬†gibt es jetzt auch¬†Proteinpulver¬†aus¬†Hanf, Mandeln, S√ľ√ülupine, Erbsen, Reis oder K√ľrbiskernen. Ich stelle Dir hier meine pers√∂nlichen Top 8 der¬†Einzel-Proteinpulver¬†f√ľr 2019 vor. Diese sind naturbelassen und besonders bei¬†Unvertr√§glichkeiten oder Allergien¬†sehr beliebt. Diese kannst Du auch nach Belieben miteinander kombinieren. Ich werde Dir au√üerdem auch zeigen, welches die 10 besten¬†veganen Proteinquellen f√ľr Deine vegane Ern√§hrung¬†sind.

Veganes Proteinpulver ohne Soja

Fr√ľher DIE Proteinquelle f√ľr Veganer und Vegetarier und heute steht Soja in der Kritik nicht gesund zu sein. Warum? Soja soll Auswirkungen auf den √Ėstrogenspiegel haben, wodurch Verweiblichungen bef√ľrchtet werden, was gerade das m√§nnliche Geschlecht nicht f√ľr wirklich gut hei√üt. Ich bin Veganerin und ich esse jeden Tag Produkte worin Soja enthalten ist und ja auch mal den ein oder anderen Shake. Aus meiner pers√∂nlichen Erfahrung konnte ich bisher in keinster Weise irgendwelche negativen Auswirkungen feststellen. Und bei einer normalen Dosierung kommt man schon mal gar nicht diese Mengen heran, die solch einen Effekt bewirken k√∂nnen.

Traust Du dem ganzen nicht und m√∂chtest lieber auf Nummer sicher gehen, dann kaufe Dir ein Soja-Protein, welches ein Isolat ist. Denn darin sollen keine Phyto-√Ėstrogene enthalten sein. Auch der √∂kologische Zusammenhang wird heftig diskutiert, da Soja immer h√§ufiger Verwendung bei der Ern√§hrung von Menschen findet, doch der Gro√üteil wird f√ľr die Viehf√ľtterung verwendet. Willst Du ein Proteinpulver ohne Soja, dann kannst Du beruhigt sein, denn es gibt mittlerweile tolle Alternativen, wie¬†Hanfprotein,¬†Erbsenprotein¬†und¬†S√ľ√ülupinenmehl.

Veganes Proteinpulver f√ľr Frauen

Es gibt speziell f√ľr¬†Frauen Proteinpulver? Ja, wie zum Beispiel dieses¬†hier¬†von¬†Woman‚Äôs Best¬†oder dieses¬†hier¬†von¬†Nutri-Plus. Ok, aber worin unterscheiden sich die¬†herk√∂mmlichen Proteinpulver¬†von den¬†Proteinpulvern f√ľr Frauen? Meine Antwort: Im Marketing! Denn was passiert? Diese werden n√§mlich damit beworben, besonders f√ľr¬†Frauen¬†geeignet zu sein und nat√ľrlich haben diese Dosen eine bestimmte M√§dchenfarbe, wie rose, pink, lila. Im Mittelpunkt steht auch die¬†Gewichtsabnahme¬†mithilfe des Pulvers und nicht der Muskelaufbau. Das hei√üt es sind¬†wenige Kohlenhydrate¬†enthalten und der¬†Einfachzucker wird weggelassen. Was den Geschmack angeht ist dieser ebenfalls zu unterscheiden, denn bei den¬†Proteinpulvern f√ľr Frauen¬†ist der Geschmack s√ľ√ülicher und es gibt an Geschmacksrichtungen statt dunkler Schokolade, eher so was wie¬†Erdbeere, Vanille, Kokos oder wei√üe Schokolade.¬†Ich bin der Meinung, dass es nicht unbedingt notwendig ist, die Komponenten der Proteine zu unterscheiden, da die K√∂rperfunktionen von Frau und Mann nicht grundverschieden ist. Daher mein¬†Tipp an Dich: Schaue einfach auf die Zutatenliste und pr√ľfe die Zusammenstellung des¬†Proteinpulvers. Somit denke ich musst Du nicht unbedingt auf solch ein¬†Proteinpulver¬†f√ľr Frauen¬†zur√ľckgreifen, sondern kannst auch ganz entspannt ein ‚Äěnormales‚Äú w√§hlen!

Veganes Eiwei√ü ohne k√ľnstliche S√ľ√üstoffe

K√ľnstliche S√ľ√üstoffe in veganen Eiwei√üpulvern¬†ist auch so ein Thema, wor√ľber hei√ü diskutiert wird. Die einen begr√ľ√üen sie, da sie keine Kalorien enthalten, f√ľr die anderen wiederum k√∂nnen diese langfristig der Gesundheit schaden. Also wenn ihr mich fragt, ich verzichte auf¬†k√ľnstliche S√ľ√üstoffe¬†komplett. Sei des bei¬†veganen Eiwei√üpulvern¬†oder bei sonstigen anderen Produkten. Und mittlerweile ist es doch so, dass es gen√ľgend Alternativen gibt, die keinen S√ľ√üstoff enthalten. Meine¬†Proteinpulver¬†die ich verwende enthalten alle keinen Zucker. Eine wirklich gute Wahl ist das¬†Hanfprotein¬†von Muskelm√§n. Ich nutze das seit Jahren und haben bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht und bin wirklich zu 150 Prozent zufrieden damit. Ich habe mit dem¬†veganen Proteinpulver¬†Muskelaufbau¬†betrieben, aber auch¬†Gewicht abgenommen.

Veganes Proteinpulver mit gutem Geschmack

Pflanzliche Proteinpulver aus einer Komponente

Vegane Proteinpulver¬†die nur aus einer Komponente bestehen, sind naturbelassen und haben wenige bis gar keine Zusatzstoffe. Sie sind vor allem bei Menschen beliebt, die mit Unvertr√§glichkeiten bestimmter¬†Proteinquellen¬†zu k√§mpfen haben. Au√üerdem begr√ľ√üen einige die¬†Einzelkomponenten-Proteine, da sie meist g√ľnstiger sind als die¬†fertigen Proteinmischungen. Besonders wenn Du viel davon verzehrst, sind die¬†Proteinpulver¬†mit nur einer¬†Proteinquelle¬†eine gute Wahl und macht sich positiv im Geldbeutel bemerkbar. Hier findest Du meine besten Top 8 Favoriten der¬†Einzelkomponenten-Proteinpulver¬†2019.

Sojaprotein

Das¬†Proteinpulver aus Soja¬†gilt als ein Klassiker unter den pflanzlichen Proteinpulvern. Es hat einen¬†Proteingehalt von bis zu 86 Prozent.¬†Doch von Zeit zu Zeit geriet¬†Sojaprotein¬†immer wieder in die Schlagzeilen und wurde als gar nicht so gesund eingestuft und immer wieder in Frage gestellt. Doch warum? Grund:¬†Sojaprotein¬†soll sich auf den¬†√Ėstrogenspiegel¬†auswirken, egal welchen Geschlechts. Gerade f√ľr M√§nner stellt das ein ernsthaftes Problem dar, da sich Bedenken haben, dass eine¬†Verweiblichung¬†durch Soja eintreten kann.

Meiner Meinung nach haben weder Frauen noch M√§nner irgendwelche Auswirkungen auf den¬†√Ėstrogenspiegel¬†zu bef√ľrchten, denn wenn die Dosierung eine Normale ist, sind keine negativen Effekte zu erwarten. Also aufatmen M√§nner! Und bei¬†Soja-Protein-Isolat¬†sollten sowieso keine Phyto-√Ėstrogene enthalten sein!

Mit reinem Gewissen kann ich das¬†pflanzliche Soja-Proteinpulver¬†von PEAK wirklich empfehlen. Ich kenne den Hersteller pers√∂nlich, habe auch noch andere Produkte von PEAK, wie die EAAs, Vitamine A-Z usw. und bin absolut gl√ľcklich damit. Das¬†Sojaprotein¬†ist nat√ľrlich¬†vegan¬†und gibt es neutral ohne Geschmack, aber auch mit Geschmack, n√§mlich¬†Schokolade, Vanille oder Peanut Chocolate Chip. Und der Preis ist mehr als fair.

*Und nein, ich bewerbe dieses Produkt nicht, weil ich den Hersteller kenne und ich ziehe auch keinen anderen Nutzen daraus. Es ist einfach ein gutes Produkt, was ich Dir nicht vorenthalten m√∂chte. Alles was ich bekomme ist lediglich eine kleine Provision, wenn Du es √ľber Amazon kaufst. ūüôā

Reisprotein

Das¬†Proteinpulver aus Reis¬†ist¬†vegan, enth√§lt kein Gluten, ist ohne Laktose, Zucker und Soja und hat einen¬†Proteingehalt von 83 Prozent.¬†Es ist ohne chemischen Zusatzstoffe und¬†reich an Calcium. Es ist auch mild in Geschmack. Also wenn Du nach einer hohen Versorgung von¬†veganem Protein¬†suchst, hast Du es soeben gefunden. Es l√∂st sich leicht auf, hat aber auch wie beim¬†Erbsenprotein¬†eine mehlige Konsistenz. Wenn das so gar nicht Dein Fall ist, kannst Du es zusammen mit Saft trinken oder Du mischt es in Deinen Smoothie oder Fr√ľhst√ľcksbowl.

Die Tagesdosis des Reisproteins sollte das Maximum von bis zu 2 Shakes nicht √ľbersteigen. Es ist sehr leicht verdaulich und macht keine Bl√§hungen. Pers√∂nlich finde ich den Preis angemessen.

Erbsenprotein

Das¬†Proteinpulver aus Erbsen¬†wird aus gelben Erbsen hergestellt und ist im Geschmack nussig-mild. In 100g¬†Erbsenprotein¬†steckt ein¬†Proteinanteil von 82 Prozent.¬†Es tr√§gt das DE-√ĖKO-006 Siegel und ist in der K√∂lner Liste eingetragen. Es enth√§lt 18 Aminos√§uren und ist¬†ohne Gluten, ohne Laktose, ohne Zucker, ohne Soja und frei von Zus√§tzen.¬†Es ist zu 100 Prozent aus biologischem Anbau und ist sehr leicht verdaulich. Zu kaufen gibt es das pflanzliche Protein in einer 1 Kg Dose und kann vielseitig eingesetzt werden.

Im Smoothie, M√ľsli, oder als Shake kann das¬†Proteinpulver¬†verwendet werden. Es wird empfohlen laut Hersteller, das¬†Erbsenprotein¬†ein- bis dreimal t√§glich einzunehmen, mit Wasser, S√§ften oder anderen Fl√ľssigkeiten. Um eine noch¬†h√∂here Wertigkeit¬†zu gew√§hrleisten das¬†Erbsenprotein¬†mit Reisprotein in einem Verh√§ltnis von 30:70 zu kombinieren.

Hinweis: Das¬†Erbsenprotein¬†ist von der Konsistenz her eher mehlig. Wenn Du das nicht magst, gar kein Problem. Ich pers√∂nlich mische das Pulver nie allein mit Wasser, sondern vermenge es dann entweder in meiner Fr√ľhst√ľcksbowl oder trinke es mit einem Saft.

Hanfprotein

Mein absoluter Favorit unter den¬†veganen Proteinpulvern¬†ist das¬†Proteinpulver auf Hanf.¬†Es hat einen¬†leicht nussigen Geschmack¬†und wird aus den Samen der Pflanze gewonnen. Das¬†Hanfprotein¬†von Muskelm√§n kommt in einem Protein-P√§ck mit 1 Kg Reisprotein, 1 Kg Erbsenprotein und 1 Kg Hanfprotein. Einzeln ist es bisher nur auf deren Seite zu finden. Das¬†Hanfprotein¬†tr√§gt das DE-√ĖKP-006 Siegel. Der¬†Proteinanteil liegt bei rund 50 %¬†und versorgt den K√∂rper mit wichtigen Mirkon√§hrstoffen aus dem Vitamin-B-Kompley, Eisen, Magnesium und Zink. Ist zu 100 % Bio, enth√§lt 18 Aminos√§uren und ist¬†frei von Gluten, Laktose und enth√§lt kein Zucker und kein Soja.¬†Au√üerdem ist es¬†hochverdaulich¬†und ohne Zusatzstoffe.

Die empfohlene Verzehrmenge liegt bei 1-3x t√§glich je nach Bedarf. Das Pulver ist vielseitig einsetzbar. Es kann morgens in die¬†Fr√ľhst√ľcksbowl¬†unterger√ľhrt werden oder als¬†Shake¬†mit Wasser nach dem Sport getrunken werden oder aber auch f√ľr¬†diverse Backrezepte¬†verwendet werden.

K√ľrbiskernprotein

Das Proteinpulver aus K√ľrbiskern¬†hat einen¬†Proteingehalt von 57 Prozent.¬†K√ľrbiskerne allgemein enthalten¬†viel Eiwei√ü¬†und enthalten noch viele andere Inhaltsstoffe. Wie auch das Hanfprotein ist das K√ľrbiskernprotein¬†leicht nussig im Geschmack.¬†Es ist aus biologisch kontrolliertem Anbau und tr√§gt das DE-√ĖKO-001 Siegel. Das Pulver ist¬†ohne von Gluten, Cholesterin und Laktose.

Es l√§sst sich total leicht verr√ľhren. Wie auch bei den anderen Proteinpulvern kannst Du es in fl√ľssiger Form mit Wasser oder¬†Saft¬†oder aber auch in Dein¬†Porridge¬†unterr√ľhren oder zum¬†Backen¬†verwenden. Das tolle hierbei ist auch, dass der Beutel aus Papier besteht und die Innenwand aus Biokunststoff. Absoluter Pluspunkt! Empfohlen werden laut Hersteller maximal 5 Teel√∂ffel pro Tag.

Die Produkte von Piowald sind zudem frei von Farb- und Konservierungsstoffen und Geschmacksverstärkern. TOP!

S√ľsslupinenmehl

Das¬†S√ľ√ülupinenmehl¬†hat einen¬†Proteingehalt von 40 Prozent.¬†Die S√ľ√ülupine gewinnt an immer zunehmender Beliebtheit. Der Geschmack ist weitestgehend¬†neutral. Das¬†S√ľ√ülupinenmehl¬†ist sehr vielf√§ltig und kann nicht nur f√ľr¬†Smoothiebowls, Shakes, M√ľsli¬†verwendet werden, sondern auch zum Backen in¬†Kuchen, Pfannkuchen¬†usw. Wer auf etwas S√ľ√üe beim¬†Eiwei√ü-Shake¬†nach dem Sport beispielsweise nicht verzichten kann, ist das¬†S√ľ√ülupinenmehl¬†ein absoluter Insider! Denn sie ist von Natur aus leicht s√ľ√ülich. Im¬†S√ľ√ülupinenmehl¬†sind keine chemischen S√ľ√üstoffe oder anderer Zucker enthalten. Es ist auch¬†frei von Farb-, Konservierungsstoffen und ohne Geschmacksverst√§rker.

Zudem tr√§gt es auch das DE-√ĖKO-001 Siegel und beinhaltet 18 Aminos√§uren und Ballaststoffe. F√ľr einen erh√∂hten¬†Eiwei√übedarf¬†ist das S√ľ√ülupinenmehl genau das richtige! Nehme t√§glich zwei bis f√ľnf Teel√∂ffel zu Dir.

Mandelprotein

Das Proteinpulver aus Mandeln hat ein Proteingehalt von 53 Prozent und wer hätte es gedacht, das Eiweißpulver ist nussig im Geschmack. Das Protein besteht zu 100 Prozent aus Mandeln und beinhaltet keine weiteren Zusätze. Es ist frei von Pestiziden und Gentechnik und ohne Zucker, Gluten, Cholesterin und Laktose. Das Mandelprotein eignet sich perfekt in Smoothies, im Porridge oder auch als Shake. Es kann auch zum Backen verwendet werden als Mehlersatz.

Falls Du jetzt denkst, dass die Konsistenz eher eine sahnige oder mehlige ist, dann kann ich Dich beruhigen, denn dem ist nicht so. Das¬†Proteinpulver¬†l√§sst sich auch super verr√ľhren und macht keine Kl√ľmpchen. 1 bis 2 Essl√∂ffel t√§glich maximal, wenn Du mehr davon zu Dir nimmst, ist es auch kein Weltuntergang.

Dieses Proteinpulver ist besonders f√ľr Menschen mit Unvertr√§glichkeiten gut geeignet!

Sonnenblumenprotein

Das¬†Proteinpulver aus Sonnenblumenkernen¬†hat einen¬†Proteingehalt von 45 Prozent.¬†Es schmeckt, wie auch das Mandelprotein,¬†leicht nussig.¬†Das Sonnenblumenprotein ist¬†ohne Gluten-, Farb-, und Konservierungsstoffe.¬†Ebenso wenig ist Cholesterin darin enthalten. Es tr√§gt au√üerdem das DE-√ĖKO-001 Siegel. Zu erw√§hnen ist auch das Aminoprofil, denn es sind genau 18 Aminos√§uren enthalten, die unterst√ľtzend zur¬†veganen Fitness Ern√§hrung¬†beitragen.

Das¬†Eiwei√üpulver¬†gibt es in einer 1 Kg Packung zu kaufen. Super geeignet in¬†Smoothies, M√ľsli, Shakes¬†oder auch zum Backen. Und das gute bei diesem Proteinpulver ist, dass es nicht so cremig bzw. dickfl√ľssig wird. Die Verpackung ist auch hier ein umweltfreundlicheres! Top!

Veganes Proteinpulver selber mischen

Hast Du¬†veganes Proteinpulver¬†schon mal selber gemacht? Du denkst es ist viel zu aufwendig, kompliziert und man braucht Unmengen an Zutaten? Fehlanzeige! Mit lediglich nur 3 Zutaten kannst Du Dir ein fertiges¬†Proteinpulver¬†mischen. Was Du daf√ľr brauchst ist einmal ein¬†veganes Proteinpulver¬†wie zum Beispiel¬†Reisprotein, dann Kakaopulver und f√ľr die S√ľ√üe, zum Beispiel etwas Agavendicksaft (1 TL) und fertig! Ein¬†kleiner Tipp¬†von mir: Wenn Du mehrere¬†Proteinquellen¬†miteinander mischt, wird die¬†biologische Wertigkeit erh√∂ht¬†und Du erh√§ltst ein Protein aus mehreren Komponenten anstatt nur aus einer Komponente. Als zus√§tzliche Power‚ÄďKomponente empfiehlt sich¬†Maca-Pulver¬†(mein pers√∂nlicher Favorit!¬†love it!), rohen Kakao, Chi-Samen,¬†Chlorella¬†oder auch Haferflocken.

Merke: Bei Chlorella fange mit einer wirklich geringen Menge an, am besten so wie es auf der Verpackung angegeben ist oder ggf. weniger, denn bei einer zu hohen Dosis kann Chlorella zu Durchfall, √úbelkeit, Erbrechen oder Schwindel f√ľhren. Ich wei√ü wovon ich rede! Und angenehm war das sicher nicht.

Bei Haferflocken sei Dir bewusst, dass Du Dir ein Weightgainer zubereitest. Wenn Du Muskeln bekommen willst okay, aber f√ľrs Abnehmen eher weniger geeignet.

Veganes Proteinpulver kaufen ‚Äď Worauf kommt es an?

Geschmack

Ein wichtiger Faktor ist der Geschmack eines¬†Proteinpulvers, denn es hilft nichts, wenn Du Dir ein Pulver kaufst, dass Dir nicht schmeckt und dann sozusagen herunterw√ľrgen musst. Das gute dabei ist, dass es heutzutage noch selten¬†Proteinpulver¬†gibt, die wie Fu√üsohle schmecken und sich nicht anst√§ndig verr√ľhren lassen. Selbst die¬†veganen Proteinpulver¬†brauchen sich vor den¬†Molkeproteinpulvern¬†nicht zu verstecken.

Bei den veganen Proteinpulvern ist jedoch zu beachten, dass der Geschmack im Vergleich zu den herkömmlichen nicht-veganen Proteinpulvern nicht ganz so intensiv sind. Hanfprotein oder auch Reisprotein haben einen gewissen Eigengeschmack und die Konsistenz ist eine andere, als man es vielleicht von anderen Proteinpulvern kennt.

Was die Konsistenz angeht ist es so, dass die¬†Proteinpulver¬†dickfl√ľssig werden, was normal ist, denn es stellt eine s√§ttigende Wirkung dar. Durch die Aufnahme eines¬†Proteinshakes¬†kann eine Mahlzeit ersetzen.

Inhaltsstoffe

Bevor Du Dir irgendein¬†veganes Proteinpulver¬†kaufst, checke bitte vorher was √ľberhaupt drin ist! Das ist unglaublich wichtig! Alles nach dem Motto:¬†weniger ist mehr!¬†Pr√ľfe aus was das¬†Eiwei√üpulver¬†√ľberhaupt besteht, d.h. welche¬†Eiwei√üquellen¬†sind enthalten, ist Zucker drin ja nein, welche¬†Zusatzstoffe¬†sind zudem noch enthalten usw. Also je weniger auf der Zutatenliste steht, desto besser. Hier noch ein¬†kleiner Tipp¬†von mir: Je mehr Inhaltsstoffe drin sind ist die Wahrscheinlichkeit f√ľr Unvertr√§glichkeiten erh√∂ht.

Verträglichkeit

Viele sind der Meinung, dass sie Unmengen an¬†Proteinpulver¬†zu sich nehmen m√ľssen, um¬†gen√ľgend Eiwei√ü zu bekommen, Muskeln aufzubauen oder diese zu erhalten¬†‚Äď doch weit gefehlt. Hier lautet das Motto: Klasse statt Masse! Soll bedeuten, wenn Du ein wirklich qualitativ hochwertiges,¬†pflanzliches Eiwei√üpulver¬†hast, braucht Du keine gro√üen Mengen davon zu Dir zu nehmen. Falls doch entstehen mehr Abfallprodukte, die dann √ľber die Haut ausgeschieden werden m√ľssen. Au√üerdem kann bei zu viel¬†Eiwei√üzufuhr¬†deine Haut unrein werden, Du bekommst Pickel, Bl√§hungen, Verdauungsprobleme usw.

Hast Du ein solches Eiweißpulver bei dem Du diese Beschwerden bekommst solltest Du die Dosierung zuerst versuchen anzupassen. Falls immer noch keine Besserung in Sicht ist, solltest Du ein anderes Eiweißpulver in Erwägung ziehen.

Löslichkeit/Weiterverarbeitung

Egal, ob das¬†Proteinpulver¬†zum Fr√ľhst√ľck, nach dem Training oder kurz vor dem Schlafengehen ‚Äď es muss bei den meisten z√ľgig gehen! Die wenigsten haben Lust unn√∂tige Zeit f√ľr die Zubereitung ihrer¬†Proteinshakes¬†aufzuwenden. Dabei ist es auch besonders wichtig, dass das Pulver nicht irgendwelche Kl√ľmpchen bildet und sich nicht gut aufl√∂sen l√§sst. Wie kann man dieses Problem umgehen?

Mein Tipp an Dich: Verwende f√ľr das Umr√ľhren einfach einen¬†Milchaufsch√§umer. Du kannst nat√ľrlich auch einen¬†Mixbecher¬†benutzen, worin sich eine Metallkugel befindet. Das wichtigste ist einfach, dass sich das Eiwei√ü schnell, einfach und ohne Kl√ľmpchen zubereiten l√§sst.

Wie kannst Du das Proteinpulver sonst noch weiterverarbeiten? Probiere doch mal selbstgemachtes Protein-Eis, dass beispielsweise aus Bananen und dem Pulver besteht oder Soja-Joghurt mit Bananen und dem Pulver. Weiterhin kannst Du vegane Eiweißriegel machen oder das Pulver auch in Backrezepten wie z.B. Brot, Muffins oder Kuchen verwenden. Lass Deiner Kreativität freien Lauf! Hierbei sind Dir keine Grenzen gesetzt.

Preis

Der Preis ist f√ľr viele ein entscheidender Faktor. Allerdings sind die¬†veganen Proteinpulver¬†im Vergleich zu den Molkepulvern etwas teurer. F√ľr viele mag das jetzt vielleicht ein absoluter Downer sein, aber ich bin davon √ľberzeugt, dass in den¬†pflanzlichen Proteinpulvern¬†hochwertigere Zutaten stecken, wor√ľber sich nat√ľrlich Dein K√∂rper und Deine¬†allgemeine Gesundheit¬†freuen wird und das auf lange Sicht! Und ein weiterer Vorteil ist, dass Du von einem¬†Proteinpulver, dessen Verf√ľgbarkeit und biologische Wertigkeit hoch ist, insgesamt weniger zu Dir nehmen musst!

Was sind die häufig gestellten Fragen zu veganes Proteinpulver?

Im Artikel¬†Eiwei√ü f√ľr Veganer¬†zeige ich Dir, wie Du trotz Verzicht auf Fleisch, Fisch, Milchprodukte und Eier qualitativ gute und hochwertiges¬†vegane Proteine¬†bekommst, die Dein K√∂rper ben√∂tigt.

Wer mit dem Gedanken spielt sich vegan zu ernähren, bei dem kommt sicherlich diese eine Frage zuerst auf.

Woher bekomme ich mein Eiweiß als Veganer?

Ja, ich kann dich beruhigen. So wie es Dir gerade geht, ging es mir und sicherlich vielen anderen am Anfang auch. Da ist t√§glich Sport mache war die Frage mit den¬†Proteinen¬†f√ľr mich umso wichtiger.

Klar, ich wusste es gibt¬†Eiwei√ü f√ľr Veganer, u.a.¬†Soja, Tofu und Tempeh. Doch ich wusste nicht, wie in alles in der Welt ich diese vielen neuen Sachen zubereitet und mit was ich sie essen kann. Ich stand am Anfang vor vielen Herausforderungen und musste mir erst einmal einen √úberblick verschaffen. Mittlerweile ern√§hre ich mich schon √ľber ein Jahr¬†vegan¬†und es ist jetzt alles einfacher.

KeinBetrug.de

Soja, Tempeh und Tofu sind nur ein paar von vielen veganen Eiweißquellen.

Ich weiß, welche Produkte ich wo kaufen kann, wie ich was zubereite und wie ich es kombinieren kann. Yes!

Ich bin so gl√ľcklich, dass ich diesen Weg eingeschlagen habe, meine K√ľche ist so bunt und vielf√§ltig wie nie zuvor. Es gibt unglaublich viele und leckere¬†Eiwei√üalternativen, die gesund und super lecker sind. Ich stelle Dir hier das beste¬†Eiwei√ü f√ľr Veganer¬†vor ‚Äď und zwar die¬†10 besten¬†Quellen.

Wie viel Protein braucht der Körper?

Zu allererst gilt es zu unterscheiden, wie körperlich aktiv Du täglich bist. Denn je nachdem, ob Du eher nur 1-2 Mal die Woche Sport machst oder eher 6-7 Mal die Woche, ist die Proteinmenge eine etwas andere.

Bist Du eher jemand der die Zeit √ľberwiegend im Sitzen verbringt und eher einmal zum Sport geht, dann kommst Du gut mit¬†0,8 bis 1,0g Protein¬†pro Kilo K√∂rpergewicht hin.

KeinBetrug.de

Aktive Sportler benötigen 1,3g bis 1,5g Protein pro Tag

Oder bist Du eher jemand der so gut wie täglich Sport betreibt wie ich und körperlich aktiv ist, dann darfst Du etwa 1,3g bis 1,5g Protein pro Kilo Körpergewicht zu Dir nehmen.

Angenommen eine Frau, die 6-7 Tage die Woche Kraft- und Ausdauersport betreibt und ein Gewicht von 60kg hat, sollte pro Tag etwa 80g bis 90g Protein zu sich nehmen. Dies kann durch¬†Eiwei√ü f√ľr Veganer¬†erreicht werden ‚Äď ganz¬†ohne tierisches Protein!

Ist das Eiwei√ü f√ľr Veganer genauso hochwertig wie tierischen Proteinquellen?

Proteine¬†sind f√ľr unseren K√∂rper sehr wichtig.¬†Proteine¬†haben einige Schl√ľsselfunktionen, wie den Aufbau der K√∂rperzellen. Aber auch Enzyme und Hormone ben√∂tigen Aminos√§uren f√ľr ihren Aufbau und ihre Funktionen, denn die regeln wichtige Vorg√§nge in unserem K√∂rper.

KeinBetrug.de

Proteine bestehen aus 20 Aminos√§uren, 12 davon kann unser K√∂rper selbst produzieren und die √ľbrigen acht muss unser K√∂rper durch Nahrung aufnehmen.

Die biologische Wertigkeit gibt an, wie “hochwertig“ eine Proteinquelle ist. Das heißt, sind alle acht Aminosäuren eines durch die Nahrung aufgenommenes Protein enthalten, desto effizienter kann es in körpereigenes Protein umgewandelt werden. Je mehr das aufgenommene Protein dem körpereigenen Protein ähnelt, desto höher ist die biologische Wertigkeit.

Proteine bestehen aus 20 Aminosäuren

Das Eiwei√ü f√ľr Veganer¬†steht im Vergleich zu den tierischen Proteine nicht so gut da,¬†weil es oftmals nicht alle acht¬†essentiellen Aminos√§uren¬†aufweisen kann. Mit Ausnahme von Hanf- und Chiasamen, Quinoa, verschiedenen verarbeiteten Sojaprodukte, Lupinen usw., die deshalb als¬†komplette Proteine¬†bezeichnet werden.

KeinBetrug.de

Hanf-, Chiasamen, Quinoa, Lupine und manche Sojaprodukte sind komplette Proteine, da sie alle essentiellen Aminosäuren aufweisen.

Das bedeutet also, dass tierische Nahrungsmittel dem k√∂rpereigenen¬†Protein¬†√§hnlicher sind als pflanzliche, da wir mit Schwein, Rind und Huhn enger verwandt sind als mit Pflanzen. Das hei√üt aber nicht, dass das¬†Eiwei√ü f√ľr Veganer¬†als minderwertig angesehen werden und der Proteinbedarf durch¬†vegane Ern√§hrung¬†nicht gedeckt werden kann.

Super Eiwei√ü f√ľr Veganer: Quinoa und Lupine sind komplette Proteine

Aufgrund dessen, dass durch die¬†vegane Fitness Ern√§hrung¬†viele ‚Äúkomplette‚Ä̬†Proteine, die in tierischen Lebensmitteln enthalten sind, wegfallen, wurde lange Zeit¬†Veganern¬†und Vegetariern empfohlen, verschiedene¬†pflanzliche Proteinquellen¬†miteinander zu kombinieren, die sich gegenseitig erg√§nzen und somit komplette¬†Proteine¬†erhalten, sprich die¬†biologische Wertigkeit¬†erh√∂hen.

KeinBetrug.de

Eine¬†ausgewogene und vielseitige vegane Ern√§hrung¬†ist der Schl√ľssel, um alle essentiellen Aminos√§uren aufzunehmen.

Aber das ist gar nicht erforderlich, weil sich die¬†Aminos√§uren¬†im Laufe des Tages gegenseitig komplettieren k√∂nnen. Voraussetzung ist hierf√ľr eine ausgewogene und vielseitige Ern√§hrung bei der bestenfalls t√§glich die¬†pflanzlichen Proteinquellen¬†variieren. Dadurch werden alle¬†essentiellen Aminos√§uren¬†automatisch aufgenommen.

Kombiniere verschiedenes Eiwei√ü f√ľr Veganer

Nat√ľrlich ist dem nichts entgegenzusetzen, wenn Du verschiedene¬†pflanzliche Proteinquellen¬†miteinander kombinierst, was Du wahrscheinlich eh schon unbewusst machst, wie beispielsweise Hummus aufs Vollkornbrot oder Reis mit Bohnen oder mit Gem√ľse und Tofu oder Tempeh oder ganz klassisch Pasta mit einer Linsenbolognese.

Es ist kein Problem, wenn Du eine ausgewogene und vielseitige Ernährungsweise verfolgst, um eine angemessene Zufuhr an hochwertigem Protein zu bekommen.  Merke: Ernähre Dich jeden Tag abwechslungsreich!

Veganer können durch das regelmäßige Variieren von pflanzlichen Proteinquellen eine angemessene Versorgung mit Aminosäuren und Protein sicherstellen.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!