Skip to main content

Was Männer beim Flirten mögen

Es gibt Männer und Frauen, denen das Flirten einfach im Blut liegt. Sie wissen in jeder Situation, wie sie vorgehen müssen, um das Objekt ihrer Begierde auf sich aufmerksam zu machen und von sich zu überzeugen. Und dann gibt es da die „Normalsterblichen“, die sich beim Flirten regelmäßig im echten Leben oder in einer Partnersuche blamieren, plötzlich keinen geraden Satz mehr herausbekommen oder in ein Fettnäpfchen nach dem anderen tappen. Du fällst in die zweite Kategorie? Keine Sorge: Unsere acht Tipps verraten dir, was Männer beim Flirten mögen, und helfen dir dabei, deine Flirtkünste zu optimieren.

Was Männer beim Flirten mögen

#1: Natürlich auftreten

Kostenlose-Partnersuche.de
Aliquam euismod erat libero, eu condimentum nisl hendrerit vel.
$11 / month
Partnersuche-ab-50.de
Aliquam euismod erat libero, eu condimentum nisl hendrerit vel.
$22 / month
Kontaktanzeige.com
Aliquam euismod erat libero, eu condimentum nisl hendrerit vel.
$22 / month

Regel Nummer 1: Dein Auftreten sollte natürlich wirken. Dabei ist es egal, ob du stark geschminkt und aufgetakelt oder ungeschminkt und in legeren Klamotten ausgehst. Die Natürlichkeit bezieht sich hier nicht auf den Style, sondern auf das, was du tust und sagst. Klar, fast jeder verstellt sich beim Flirten ein bisschen. Du solltest dich jedoch bemühen, viel von dir selbst und deiner Persönlichkeit zu zeigen und auf gekünstelte Versuche, möglichst sexy zu sein, verzichten. Denn die meisten Männer finden gerade Authentizität und ein natürliches, echtes Auftreten anziehend.

#2: Non-verbal flirten

Non-verbal flirten

Es ist möglich, wirkungsvoll zu flirten, ohne ein einziges Wort zu sagen. Suche Blickkontakt, streiche dir durchs Haar, schenke dem Typen, auf den du es abgesehen hast, ein Lächeln. Wenn er interessiert ist, wird er diese non-verbalen Signale verstehen und auf dich zukommen. Das non-verbale Flirten ist vor allem wichtig, wenn du zu den eher schüchternen Frauen gehörst, die sich niemals trauen würden, ganz direkt auf einen Mann zuzugehen und diesen anzusprechen. Das ist nicht weiter schlimm: Schließlich gibt es viele Männer, die gerne den Eroberer spielen und das für dich übernehmen.

#3: Den ersten Schritt machen

Den ersten Schritt machen

Manche Männer haben es nach Jahren des Flirtens und Datens jedoch satt, immer den ersten Schritt machen zu müssen. Sie wünschen sich eine Frau, die den Mut hat, sie anzusprechen, und keine halben Sachen macht. Du bist stark genug dafür? Go for it! Auf diese Weise kannst du gleich zu Beginn ordentlich Eindruck machen.

#4: Humor beim Flirten

Humor beim Flirten

Du reißt ein trockenes Gesprächsthema nach dem anderen an, nippst gelangweilt und mit starrer Miene an deinem Drink und selbst sein bester Witz kann dir nur ein kleines Schmunzeln abringen? Dann darfst du dich nicht wundern, wenn sich dein Flirt-Partner zügig nach einer unterhaltsameren Frau umsieht. Zwar ist es nicht falsch, ein oder zwei Themen anzuschneiden, die die Grenzen des Small Talks sprengen, grundsätzlich geht es beim Flirten und ersten Kennenlernen aber eher darum, gemeinsam Spaß zu haben und eine positive, lockere Atmosphäre zu schaffen. Humor spielt dabei eine ganz zentrale Rolle. Lache über seine Witze oder zumindest darüber, wie schlecht sie sind. Und gib dir Mühe, auch ihn zum Lachen zu bringen. Umfragen zufolge ist Humor eine Eigenschaft, die über 75 % der deutschen Männer äußerst attraktiv an einer Frau finden.

#5: Selbstbewusstsein

Selbstbewusstsein

Nimm all das Selbstbewusstsein, das du aufbringen kannst, und nutze es, um eindrucksvoll zu flirten. Macht er dir ein Kompliment über deine Figur, erwidere nicht „Echt? Ich hasse meine Beine, mein Bauch ist zu dick und meine Brüste sind viel zu klein.“ So versetzt du deinen Flirt-Partner in eine unangenehme Lage. Soll er dir nun widersprechen und damit andeuten, dass er deinen Körper besser beurteilen kann, als du selbst, oder soll er dir rechtgeben? Beides würde wohl nicht allzu gut bei dir ankommen. Nimm Komplimente dankend an, mache dich nicht kleiner als du bist und gehe davon aus, dass du die sprichwörtlichen „Blumen“ verdient hast. Schließlich bist du eine selbstbewusste, sexy Frau, die ihren Wert kennt.

#6: Flirten mit originellen Komplimenten

Flirten mit originellen Komplimenten

Auch Männer hören gerne Komplimente, bekommen im Schnitt aber deutlich weniger als Frauen. Wenn dir also etwas an deinem Flirt-Partner gefällt, dann sage es ihm ruhig und versuche dabei originell zu sein. Komplimentiere zum Beispiel nicht seinen Bizeps oder seine Körpergröße, sondern sein Outfit, sein Lächeln oder seine Stimme. Wann immer du ein Kompliment machst, gilt jedoch: Es sollte ehrlich gemeint sein.

#7: Interesse zeigen

Interesse zeigen

Erzähle von dir und lasse dir nicht jedes Wort aus der Nase ziehen, lasse aber auch ihn zu Wort kommen und höre aufmerksam zu, was er zu sagen hat. Spricht er zum Beispiel über sein Hobby, kannst du danach fragen, wie lange er dieses schon ausübt, wie er dazu gekommen ist und wie oft er damit beschäftigt ist. So zeigst du, dass du ehrlich an seiner Person interessiert bist.

#8: Jagdinstinkt wecken

Jagdinstinkt wecken

So primitiv und platt es auch klingt: Viele Männer fühlen sich stärker zu einer Frau, die sie kaum kennen, hingezogen, wenn sie sich ein bisschen um sie bemühen müssen oder sogar ein Konkurrent im Spiel ist. Du musst also nicht die ganze Zeit über an seinen Lippen hängen, sondern darfst ruhig auch mal auf Abstand gehen und ihn ein klein wenig zappeln lassen.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!