Skip to main content

Welche Dating Shows schrieben TV Geschichte?

Dating Shows, also TV-Formate, in deren Rahmen sich Singles auf Partnersuche kennenlernen, sind längst nichts neues mehr, stehen aber nach wie vor hoch im Kurs. Doch nicht jedes Format im Zeichen der Liebe schafft es, im Gedächtnis zu bleiben und langfristig erfolgreich zu sein. Wir werfen einen chronologischen Blick auf die Top 8 der Dating Shows, die in den vergangenen 25 Jahren ausgestrahlt wurden.

Welche Dating Shows schrieben TV Geschichte

Du möchtest dich verlieben? Hier unsere besten Partnerbörsen:

Kostenlose-Partnersuche.de
Aliquam euismod erat libero, eu condimentum nisl hendrerit vel.
$11 / month
Partnersuche-ab-50.de
Aliquam euismod erat libero, eu condimentum nisl hendrerit vel.
$22 / month
Kontaktanzeige.com
Aliquam euismod erat libero, eu condimentum nisl hendrerit vel.
$22 / month

#1: Herzblatt – Das Urgestein unter den Dating Shows

Der Jugend von heute mag diese Sendung nichts mehr sagen, alle anderen dürften sich aber nur allzu gut an das Urgestein der deutschen Kuppelshows erinnern: Die Rede ist selbstverständlich von Herzblatt. Durch ein zuweilen überaus amüsantes Frage-Antwort-Spiel, bei dem die Kandidaten bis zum Schluss durch eine Wand getrennt wurden, konnten sich die Teilnehmer ein erstes Bild von ihren „Optionen“ machen. Nach der Entscheidung verabschiedete Moderator Rudi Carrell die frischen Paare in eine vom Sender spendierte, romantische Kennenlern-Reise. Nach der 18. Staffel wurde das Format im Jahre 2005 eingestellt.

#2: Der Bachelor – Rosen verteilen im TV

Geht es um Dating Shows, kommt man einfach nicht an „The Bachelor“ vorbei. Erstmals 2002 im US-amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt, gehört das Showkonzept heute zu den erfolgreichsten Dating TV-Formaten überhaupt und existiert in zahlreichen Ländern. Das deutsche Äquivalent ging im Januar 2020 in die zehnte Runde, während in den USA bereits die 23. Staffel abgedreht wurde. Im Wesentlichen handelt es sich immer um einen Junggesellen, der mit einer Vielzahl interessierter Kandidatinnen in eine schicke Villa einzieht. Einzeldates, Partys und jede Menge Dramen enden in einer „Nacht der Rosen“ nach der anderen: Der Bachelor verteilt Blumen an die Kandidatinnen, die im Rennen bleiben. Wer ohne Rose dasteht, fährt nach Hause.

#3: NeXt – Dating à la MTV

Von 2005 bis 2008 hielt die Liebe in Form der Sendung „NeXt“ Einzug beim Sender MTV. Jede der insgesamt fast 300 Folgen lief ungefähr gleich ab: Der Kandidat trat zu fünf Blind Dates an, die er durch den Ausruf „Next!“ beenden konnte. Für jede Date-Minute floss ein US-Dollar auf das Konto des einzelnen Date-Partners. Bat der Kandidat einen der Date-Partner um ein zweites Date, hatte dieser die Wahl: Er konnte die Verabredung annehmen oder sich mit dem gesammelten Geld aus dem Staub machen.

#4: Bauer sucht Frau – Landwirte im Liebeshimmel

Schräge Kandidaten, eine verblüffende Erfolgsquote und jede Menge Alliterationen – das ist Bauer sucht Frau. Seit 2005 stellt Moderatorin Inka Bause einsame Landwirte auf RTL vor, für die man sich dann einige Wochen lang bewerben kann. Die Bauern wählen ihre Favoritinnen aus, treffen diese auf dem traditionellen Scheunenfest zum ersten Mal und laden dann maximal drei zukünftige Bäuerinnen zu sich auf den Hof ein. Im Rahmen der Hofwoche wird gemistet, geflirtet und gezofft – selbstverständlich immer vor laufender Kamera. Nach höchstens sieben Tagen entscheidet sich, ob Bauer und Frau zusammengefunden haben und sich wiedersehen wollen.

#5: Naked Attraction – Nackte Tatsachen im Fokus

Potenzielle Partner anhand einzelner, entblößter Körperteile bewerten: Was sich fast schon skandalös oberflächlich anhört, ist seit 2017 staffelweise im deutschen Fernsehen zu sehen. Bei Naked Attraction trifft ein Single auf sechs Kandidaten, die nackt in sechs farbigen Boxen stehen, sodass zu Beginn lediglich Umrisse erkannt werden können. In der ersten Runde lüftet sich die Front der Boxen, sodass der Single die Kandidaten von der Taille abwärts begutachten kann. Es folgen Oberkörper, Gesicht und Stimme, wobei ein Teilnehmer pro Runde ausscheidet. Sind nur noch zwei Kandidaten übrig, hüllt sich auch der Single ins Adamskostüm, um zu entscheiden, welchen Teilnehmer er daten möchte.

#6: First Dates – Ein Tisch für zwei

Ein Blind Date bei gutem Essen, prickelnden Getränken und Kerzenschein – das steht bei „First Dates – Ein Tisch für zwei“ an der Tagesordnung. Wochentags begrüßt Roland Trettl liebeshungrige Singles, die sich in einem Restaurant zum ersten Kennenlernen treffen. Während des Aperitifs und des anschließenden Essens bleibt genügend Zeit für angeregte Unterhaltungen. Zum Schluss geht es in die Fotobox, wo ein Erinnerungsfoto geschossen wird. Ein Format, das sich eher an das gesettelte Publikum richtet, das keine Freaks, Skandale und Nacktheiten braucht, um sich gut unterhalten zu fühlen.

#7: Prince Charming – Junggeselle auf Männerfang

2019 erstmals ausgestrahlt, fungiert die Dating Show Prince Charming quasi als „Bachelor-Ableger“ und konzentriert sich dabei auf homosexuelle Männer. Das Konzept ist dasselbe: Ein Junggeselle, viele Kandidaten und Entscheidungen in der „Gentlemen Night“. Die erste Staffel kann durchaus als Erfolg bewertet werden, sodass 2020 in die zweite Runde gestartet werden kann.

#8: Liebe macht blind

Macht Liebe wirklich blind? Diese Frage steht im Zentrum der Dating Show, die auf Netflix zu sehen ist. Singles lernen sich allein durch intensive Gespräche kennen und verloben sich schließlich, ohne sich zuvor gesehen zu haben. Als Zuschauer verfolgt man die Romanzen vom ersten Small Talk über das erste „echte“ Date bis hin zur Hochzeit – falls diese denn zustande kommt. Nach der ersten Tour in 2020 ist bereits eine zweite Staffel geplant.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!